Lepidoptera  -  Schmetterlinge Lepidoptera (Schmetterlinge) Infos zur Ordnung Lepidoptera Galerie Lepidoptera Ordnung Lepidoptera (Schmetterlinge) drucken
  [Zünsler]  - Pyralidae  4 Arten | 15 Fotos

Alle auswählen   Keine auswählen
(Nymphalidae) |27| Edelfalter Ritterfalter |2| (Papilionidae)
(Pieridae) |8| Weisslinge Schwärmer |7| (Sphingidae)
(Sesiidae) |2| Glasflügler Bläulinge |16| (Lycaenidae)
(Zygaenidae) |2| Blutströpfchen, Widderchen Dickkopffalter |7| (Hesperiidae)
(Saturniidae) |1| Pfauenspinner Eulenfalter |32| (Noctuidae)
(Hepialidae) |2| Wurzelbohrer Spanner |36| (Geometridae)
(Arctiinae) |15| Bärenspinner Sichelflügler |3| (Drepanidae)
(Pyralidae) |4| Zünsler Gespinst- und Knospenmotten |1| (Yponomeutidae)
(Oecophoridae) |1| Faulholzmotten Langhornmotten |2| (Adelidae)
(Notodontidae) |9| Zahnspinner Glucken |3| (Lasiocampidae)
(Pterophoridae) |1| Federmotten Trägspinner |1| (Lymantriidae)
(Thyatirdae) |1| Eulenspinner Breitflügelmotten |1| (Chimabachidae)
(Crambidae) |3| Rüsselzünsler Grasminiermotten |1| (Elachistidae)

Bild Funktionen Art Beschreibung

d9525
Gestreifter Graszünsler

 
Gestreifter Graszünsler
(Agriphila tristella)

Lepiforum

23. August 2018
Dieser Graszünsler hat variabel getönte Vorderflügel. Die Färbung reicht von sand-, über rot- bis dunkelbraun. Kennzeichnend ist meist ein heller weißer bis helloranger Längsstreifen, der aber auch völlig fehlen kann. Der recht häufige Zünsler fliegt von Juni bis September in einer Generation.

d3757
Zünsler

 
Zünsler
(Familie pyralididae)

03. September 2011
Die Zünsler sind echte Kulturfolger, denn ihre Raupen leben von allerlei toten tierischen und pflanzlichen Stoffen. Man kann sie daran erkennen, dass sie sich röhren- oder gewebeartige Gespinstgänge schaffen, in denen sie verborgen fressen.

d1316
Heuzünsler
Pärchen

 
Heuzünsler
(Hypsopygia costalis)

Wikipedia Lepiforum

15. September 2012
Der Heuzünsler ist durch braunviolette bis purpurrötliche Vorderflügel, auf denen zwei schmale gelbe Querlinien verlaufen, gekennzeichnet. Ein goldgelber Fransensaum verziert die Flügel. Die Falter sind dämmerungs- und nachtaktiv, bei Störungen am Tage fliegen sie kurz auf, um sich sofort wieder zu verbergen. Man kann die Tiere in 2 verschiedenen Sitzpositionen antreffen: Zum Einen mit zusammengefalteten Vorderflügeln und verdeckten Hinterflügeln oder in einer Ruheposition, in der alle vier Flügel ausgestreckt sind und die Hinterleibspitze angehoben wird.

d9594
Zünsler Thisanotia-chrysonuchella

 
Zünsler
Thisanotia-chrysonuchella

(Thisanotia chrysonuchella)

Lepiforum

18. Mai 2022
Die bräunlich grauen Flügeloberseiten dieses Zünslers sind weißlich geadert und mit dichten schwarzen Schuppen besetzt. Die dämmerungs- und nachtaktiven Falter sind von Mai bis Anfang Juli zu finden. Am Tage ruhen sie im Strauchwerk unter Blättern.
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2023   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |