Waldbrettspiel
(Pararge aegeria)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d3562
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Nymphalidae
(Edelfalter)
Größe Flügelspannweite
30 bis 40 mm
Verbreitung Europa, Klein- und Mittelasien
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Die Vorderflügel haben eine dunkelbraune Grundfärbung und kleine helle Flecken. Auf den Vorderflügeln befindet sich an der Spitze ein Augenfleck, auf den Hinterflügeln drei keilförmige in einer Reihe angeordnete Flecken.

Lebensweise
Die Flugzeit des Waldbrettspieles, der auch als Laubfalter bezeichnet wird, ist von April bis September. Er ist einer der häufigsten Waldschmetterlinge und kommt auch in dunklen Wäldern vor, die von den übrigen Tagfaltern gemieden werden. Die Falter fliegen schon von März bis Mai.

Sie fliegen langsam flatternd und kreisen hartnäckig um die gleiche Stelle, lassen sich oft nieder und fliegen wieder auf. Dieser Augenfalter tritt in 2 Generationen auf und überwintert als Puppe. Die Raupen ernähren sich von Gräsern (Rispengras, Knäuelgras).

Weitere Bilder

06511
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

 
 

10817
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

 
 

d8683
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

 
 

06504
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

 
 

d0347
Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |