Variable Kätzcheneule
(Orthosia incerta)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d1507
Variable Kätzcheneule (Orthosia incerta)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Noctuidae
(Eulenfalter)
Größe Flügelspannweite
31 bis 37 mm
Verbreitung Europa bis
Ostasien + Japans;
fehlt ganz im Norden
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Die Färbung dieses Eulenfalters ist sehr variabel und umfasst sämtliche Grautöne, es kommen auch rotbraune bis schwarzbraune Tiere vor. Die unscheinbaren Hinterflügel sind graubraun. Charakteristisch für die grünen Raupen sind die gelben Rücken- und Seitenlinien sowie eine weiße Punktierung.

Lebensraum
In der Nähe von Laubbäumen sind die Tiere häufig, sie kommen u. a. an Waldrändern, in Parkanlagen und an Feldwegen vor.

Lebensweise
Dieser nacht- oder dämmerungsaktive Eulenfalter hat eine frühe Flugzeit, die von März bis Mai dauert und parallel zur Weidenblüte verläuft. Die Tiere werden von künstlichen Lichtquellen angezogen. Die Raupen findet man von Mai bis Juni, die Verpuppung vollzieht sich ab Juni. Die Überwinterung erfolgt als Puppe.

Nahrung
Der Falter trägt seinen Namen (Kätzcheneule), weil er sich von den Pollen blühender Weidenkätzchen ernährt. Die Raupen nagen an Eiche, Pappel, Hänge-Birke, Schlehdorn und verschiedenen Weidenarten. Sie wird auch als Mordraupe bezeichnet, da sie neben ihrer pflanzlichen Nahrung auch Raupen anderer Schmetterlinge und Blattläuse vertilgt.

Sonstiges
Die lateinische Namensgebung gibt einen Hinweis auf ihre variable Flügelfärbung. Incertus bedeutet »unsicher« und meint die Unsicherheit bei der Bestimmung der Falter.

Weitere Bilder

d1485
Variable Kätzcheneule (Orthosia incerta)

 

d1492
Variable Kätzcheneule (Orthosia incerta)

 

d1493
Variable Kätzcheneule (Orthosia incerta)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |