Kleine Moosjungfer
(Leucorrhinia dubia)

Libelle des Jahres 2014
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 Jungtier  d8569
Kleine Moosjungfer (Leucorrhinia dubia)
Ordnung Odonata
(Libellen)
Familie Libellulidae
(Segellibellen)
Größe Flügelspannweite 5 bis 6 cm
Verbreitung Europa bis Sibirien,
auch Britische Inseln
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Gattung/Familie
Die Kleine Moosjungfer gehört zur Gattung der Moosjungfern (Leucorrhinia) innerhalb der Familie der Segellibellen (Libellulidae).

Aussehen
Der Körper dieser Großlibelle ist dunkel gefärbt (schwarzer Thorax) und besitzt verschieden große farbige Flecken. Die Beine sind schwarz. Die Geschlechter dieser unscheinbaren schlanken Libelle können eine unterschiedliche Färbung aufweisen.
Weibchen:
Die Männchen haben leuchtend rötliche Zeichnungen und Flecken im Flügelzwischenraum und auf mehreren Segmenten. Charakteristisch ist ein deutlich sichtbarer roter Fleck am Hinterleib.
Männchen:
Die Weibchen treten in zwei verschiedenen Farbvariationen auf. Die eine Form hat komplett gelbe Hinterleibflecken, bei der anderen Variante sind bis auf den letzten - auch gelben Fleck - alle anderen Zeichnungen rötlich gefärbt.

Lebensraum
Von Anfang Mai bis August kann man die Kleine Moosjungfer in Heide- und Moorseen sowie in sauren Abgrabungsgewässer antreffen, die sich durch den geringen Nährstoffgehalt auszeichnen. Die Tiere benötigen Gewässer mit besonnten Bereichen und Verlandungszonen (Polster von Torfmoosen).

Lebensweise
Die Kleine Moosjungfer bleibt in der Nähe des Gewässers und lässt sich in Ufernähe auf Pflanzen und anderen exponierten Stellen nieder. Nach der Paarung vollziehen die befruchteten Weibchen die Eiablage alleine, wobei das Männchen zeitweise in der Nähe ist und das Absetzen der Eier an Pflanzen wie schwimmenden Torfmoosen bewacht. Das Schlüpfen der Larven erfolgt ca. 3 Wochen nach der Eiablage, meist im Mai oder Juni. Sie haben eine mehrjährige Entwicklung (3 bis 4 Jahre) aufgrund des sehr nährstoffarmen Lebensraumes. Die geschlüpften Libellen haben eine kurze Flugzeit von nur 3 bis 4 Monaten.

Nahrung
Die Imagines jagen kleine Insekten. Die im Wasser lebenden Larven ernähren sich von Krebsen, Wasserinsekten und deren Larven.

Sonstiges
Die sehr langsam wachsenden Larven legen eine mehrmonatige Diapause ein.

Weitere Bilder

d8576
Kleine Moosjungfer (Leucorrhinia dubia)
Jungtier

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |