Karden-Sonneneule
(Heliothis viriplaca)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d9233
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Noctuidae
(Eulenfalter)
Größe Flügelspannweite
28 bis 32 mm
Verbreitung ganz Europa,
Nordwestafrika,
Teile Asiens
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Dieser Eulenfalter besitzt eine recht variable Grundfärbung. Auf den gelblichbraunen Vorderflügeln verläuft eine breite dunkel- bis rötlichbraune Querbinde. Die Hinterflügel sind hellgrau und tragen eine Randbinde, die mit einem hellen Fleck unterbrochen wird.

Lebensraum
Als wärmeliebende Art bevorzugt sie Biotope wie Trockenrasen, Ruderalflächen, Heidegebiete sowie sonnige Hänge und Böschungen.

Lebensweise
Die Falter fliegen in zwei Generationen von Anfang Mai bis Ende August. Sie sind tag- und nachtaktiv und besuchen bei sonnigem Wetter gerne Blüten. Als Wanderart werden die Populatiopnen durch den Zuzug südeuropäischer Tiere verstärkt. Die Überwinterung erfolgt als Puppe.

Nahrung
Wirtspflanzen der polyphagen Raupen sind krautige Pflanzen verschiedenster Familien. Gefressen werden Blüten und Samen beispielsweise von Beifuß, Flockenblume, Weißer Lichtnelke, Hauhechel oder Kleinem Wiesenknopf.

Sonstiges
Es werden gelegentlich auch künstliche Lichtquellen angeflogen. Verwechslungsgefahr besteht mit zwei selteneren Arten aus der Gattung Heliothis (H. maritima und H. ononis).

Weitere Bilder

d9245
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

d9221
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

d9205
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

d9208
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

d9217
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

d9191
Karden-Sonneneule (Heliothis viriplaca)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |