Dunkle Knötericheule
(Dypterygia scabriuscula)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d9513
Dunkle Knötericheule (Dypterygia scabriuscula)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Noctuidae
(Eulenfalter)
Größe Flügelspannweite
32 bis 38 mm
Verbreitung Westpaläarktisch,
in Europa weit verbreitet,
in den Alpen
bis in 1500 m Höhe
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Dieser Eulenfalter besitzt schwarzbraune Vorderflügel. Die zeichnungslosen Hinterflügel haben eine graubräunliche Färbung. Ein gelbbräunlicher Fleck ist im unteren Flügelbereich charakteristisch. Am Kopf trägt der Falter einen auffällig bräunlichen Haarbüschel.

Raupe
Die plump-walzig wirkenden Raupen haben eine hellbraune Grundfärbung und sind dunkle marmoriert mit weißem Rückenband.

Lebensraum
Es werden verschiedene feuchte oder trockene Habitate besiedelt. Man kann die Falter auf Waldlichtungen, Wiesen, Ruderalflächen, Mooren oder in Gärten und Parkanlagen antreffen.

Lebensweise
Die nachtaktive Dunkle Knötericheule bildet 2 Generationen pro Jahr. Sie fliegt von Ende Mai bis Anfang Juli und von Ende Juli bis Ende September.

Nahrung
Futterpflanzen der Raupen sind Blätter diverser krautiger Pflanzen (z.B. Knöterich, Sauerampfer, Löwenzahn und andere).

Sonstiges
Namensgebend sind die hellen Bereiche auf den Vorderflügeln, die leicht abgeschabt wirken. Der Artname scabriuscula (lat. scabra) bedeutet etwa rauh, schäbig oder unsauber.

Weitere Bilder

d9487
Dunkle Knötericheule (Dypterygia scabriuscula)

 

d9552
Dunkle Knötericheule (Dypterygia scabriuscula)

 

d9555
Dunkle Knötericheule (Dypterygia scabriuscula)

 

d9519
Dunkle Knötericheule (Dypterygia scabriuscula)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |