Kl. Raubhausfliege
(Coenosia tigrina)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d3252
Kl. Raubhausfliege (Coenosia tigrina)
Ordnung Diptera
(Zweiflügler)
Familie Muscidae
(Echten Fliegen)
Größe 2 bis 5 mm
Verbreitung

Aussehen
Die Kleine Raubhausfliege besitzt einen gedrungenen Körperbau. Ihr hellgrauer Hinterleib hat große und kleine dunkle Flecken. Sie ähnelt der Stubenfliege, ist jedoch etwas kleiner.

Lebensraum
Die räuberisch lebende und häufige Fliege bewohnt Waldränder und Feuchtwiesen.

Lebensweise
Im Gegensatz zu den recht lebhaften Stubenfliegen sitzen die erwachsenen Räuberischen Fliegen i.d.R. ruhig und aufrecht auf einer Stelle und warten auf Beute. Um Beute aufzuscheuchen, unternimmt dieser Ansitzjäger kurze Schwirrflüge.

Nahrung
Erbeutet werden die adulten Stadien verschiedener Schadinsekten u. a. Trauermücken, Sumpf-, Minier-, und Fruchtfliegen. Auch die Larven leben räuberisch, sie ernähren sich im Boden u.a. von Trauermückenlarven.

Sonstiges
Mehrere Coenosia-Arten der räuberischen Fliegen werden in der biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

Bei Bild vfz01 handelt es sich wahrscheinlich um Helina sp., wird aber auch hier aufgeführt.

Weitere Bilder

vfz01
Kl. Raubhausfliege (Coenosia tigrina)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |