Hummelschweber
(Bombylius major)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d2769
Hummelschweber (Bombylius major)
Ordnung Diptera
(Zweiflügler)
Familie Bombyliidae
(Wollschweber)
Größe 8 bis 12 mm
Verbreitung Europa, Asien,
Nordafrika, Nordamerika

Aussehen
An der kolibriartigen Flugweise und dem goldbraun bepelzten Körper ist der Wollschweber zu erkennen. Mit seiner Erscheinung ahmt diese Fliege eine kleine Hummel nach. Eine nach hinten gezackte braune Binde charakterisiert die Vorderseite der Flügel. Auffällig ist der in Ruhestellung nach vorn gestreckte langer Saugrüssel.

Lebensraum
Er kommt an Waldrändern und in Gärten vor. Häufig findet man ihn beim Sonnen auf sandigem Boden.

Lebensweise
Wollschweber sind geschickte und schnelle Flieger, die wie die Schwebfliegen auf der Stelle fliegen können. Bei der Nahrungsaufnahme stehen sie still in der Luft und stützen sich nur mit den Vorderbeinen an der Blüte ab. Während des Fluges werden die Hinterbeine nach hinten-oben gestreckt, die Vorderbeine zeigen dabei nach vorn.

Die Weibchen legen vorwiegend vor Wildbienennestern ihre Eier ab, aus denen schlanke sehr agile Larven schlüpfen und in die Bienennester eindringen. Die Überwinterung erfolgt im Puppenstadium, welches nach ca. 2 bis 3 Wochen nach Schlupf der Larven erreicht wird. Die Adulten Tiere erscheinen dann im April des nächsten Jahres.

Nahrung
Die Vollkerfe ernähren sich von Nektar und Blütenpollen, den sie mit ihrem Rüssel aufsaugen. Die Larven leben parasitisch von verschiedenen Wildbienenlarven.

Sonstiges
Vertreter innerhalb der Familie der Wollschweber Bombyliidae werden auch Hummelfliegen oder Trauerschweber genannt. Der Name Trauerschweber ist begründet auf schwarze, durchscheinende Flügel, die einige Arten besitzen.

Weitere Bilder

d2765
Hummelschweber (Bombylius major)

 

d2766
Hummelschweber (Bombylius major)

 

d2768
Hummelschweber (Bombylius major)

 

d2764
Hummelschweber (Bombylius major)

 

d2483
Hummelschweber (Bombylius major)

 

d3364
Hummelschweber (Bombylius major)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2023   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |