Diptera  -  Zweiflügler Diptera (Zweiflügler) Infos zur Ordnung Diptera Galerie Diptera Ordnung Diptera (Zweiflügler) drucken
  [Wollschweber]  - Bombyliidae  4 Arten | 17 Fotos

Alle auswählen   Keine auswählen
(Asilidae) |5| Raubfliegen Bremsen |4| (Tabanidae)
(Tachinidae) |3| Raupen- oder Schmarotzerfliegen Echten Fliegen |2| (Muscidae)
(Calliphoridae) |4| Aas- bzw. Schmeißfliegen Schwebfliegen |14| (Syrphidae)
(Culicidae) |1| Stechmücken Tanzfliegen |1| (Empididae)
(Drosophilidae) |1| Taufliegen Dungfliegen |1| (Scathophagidae)
(Rhagionidae) |1| Schnepfenfliegen Wollschweber |4| (Bombyliidae)
(Tipulidae) |2| Schnaken Fanniidae |1| 
(Bibionidae) |2| Haarmücken Waffenfliegen |2| (Stratiomyiidae)
(Psychodidae) |1| Schmetterlingsmücken Pediciidae |1| 

Bild Funktionen Art Beschreibung

d2769
Hummelschweber

 
Hummelschweber
(Bombylius major)

31. Mai 2013
An der kolibriartigen Flugweise und dem goldbraun bepelzten Körper ist diese Fliege zu erkennen. Mit seiner Erscheinung ahmt dieser Wollschweber eine kleine Hummel nach. Er kommt an Waldrändern und in Gärten vor. Die Vollkerfe ernähren sich von Nektar, die Larven parasitisch von verschiedenen Wildbienenlarven.

d1878
Wollschweber H. morio

 
Wollschweber H. morio
(Hemipenthes morio)

Wikipedia

05. Juli 2016
Dieser Wollschweber ist durch seinen schwarzen behaarten Körper und die charakteristischen Flügel gekennzeichnet. Die Flügel sind mit dunklen Adern versetzt und in der ersten Hälfte schwarz gefärbt. Der übrige Bereich ist durchsichtig und durch eine gezackte Linie abgegrenzt. Von April/Mai bis Juni/Juli kann man die Tiere fliegen sehen. Die Larven leben parasitär von anderen Parasiten. Sie fressen vorwiegend an den Larven von Raupen- oder Schmarotzerfliegen ( Tachinidae ), die sich ihrerseits von Schmetterlingsraupen ernähren.

d0540
Wollschweber T. fenestratus

 
Wollschweber T. fenestratus
(Thyridanthrax fenestratus)

30. Juni 2022
Dieser markante Wollschweber besitzt stark schwarz-weiß gemusterte Flügel, die am Ende transparent sind. Am Kopf befindet sich eine gelbliche Halskrause. Der Hinterleib weist weiße Haarflecken auf. Die Flugzeit ist von Mai bis September.

d0268
Hottentottenfliege

 
Hottentottenfliege
(Villa hottentotta)

Wikipedia

20. Juni 2022
Die mittelgroße Hottentottenfliege besitzt einen kugelförmigen Kopf und ein ziemlich breites goldgelb behaartes (Abdomen). Der kurze Saugrüssel ist von oben nicht sichtbar. Sie sonnt sich gerne auf sandigen Untergrund. Sie fliegt von Mai bis September und ist auch Blütenbesucher. Das Weibchen legt die Eier an Eulenfalter-Raupen (parasitäre Lebensweise).
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |