Laubholz-Säbelschrecke
(Barbitistes serricauda)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 Weibchen   d9107
Laubholz-Säbelschrecke (Barbitistes serricauda)
Ordnung Orthoptera
(Geradflügler)
Familie Tettigonioidea
(Laubheuschrecken)
Größe 15 bis 20 mm
Verbreitung Süd- und Mitteleuropa
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Die Laubholz-Säbelschrecke hat eine gelbgrüne, seltener bräunliche Grundfärbung. Durch zahlreiche schwarze Punkte und Flecken können die Tiere dunkel erscheinen. Kennzeichnend für diese attraktive Sichelschrecke ist ein gelber Längsstreifen, der von der Fühlerbasis bis zu den Stummelflügeln verläuft. Die Länge der Fühler erreicht zwei- bis dreimal die Körperlänge. Im Unterscheid zu den Weibchen, die einen säbelartigen Legebohrer (Namensgebung), einen geraden Halsschild und grünbraune Flügel besitzen, haben die Männchen einen schwach sattelartig geformten Halsschild und rostbraune Flügel. Die Beine sind beim Männchen häufiger rot.

Lebensraum
Habitate sind Laubmischwälder, Hecken und Gebüsche. Auch in Fichtenwäldern kann sie vorkommen. Selten ist sie auf Magerrasen anzutreffen. Nur in höheren Lagen ist sie auf offenen Grünlandflächen zu finden.

Lebensweise
Die adulten meist dämmerungs- und nachtaktiven Tiere sind von Mitte Juli bis September (teilweise im Oktober) zu finden. Vom Weibchen werden nach der Paarung flache Eier unter Rinden oder morschem Holz abgelegt. Die sich im Frühjahr entwickelnden Larven leben oft in Bodennähe, die Imagines sind selten zu sehen, da sie vor allem höher auf Laubbäumen und Büschen leben. Es wird eine Generation pro Jahr ausgebildet.

Nahrung
Gefressen werden die Blätter holziger Pflanzen (beispielsweise Ahorn oder Hasel).

Gesang
Die Stridulation) der Schrecke erzeugt einen Gesang, der in der Dämmerung und nachts vorgetragen wird und nur wenige Meter hörbar ist. Er besteht aus 3-5 s dauernden Versen mit "zp"-Lauten.

Sonstiges
Durch ihre recht verborgene Lebensweise sind die Tiere nicht leicht nachzuweisen. In einigen Bundesländern steht die Laubholz-Säbelschrecke auf den Roten Listen der gefährdeten Tiere.

Verwechselungsgefahr besteht mit der Punktierten Zartschrecke (Leptophyes punctatissima).

Weitere Bilder

d9087
Laubholz-Säbelschrecke (Barbitistes serricauda)
Weibchen

 

d9097
Laubholz-Säbelschrecke (Barbitistes serricauda)
Weibchen

 

d9100
Laubholz-Säbelschrecke (Barbitistes serricauda)
Weibchen

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |