Hornissen-Raubfliege
(Asilus crabroniformis)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d0489
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)
Ordnung Diptera
(Zweiflügler)
Familie Tabanidae
(Bremsen)
Größe Körperlänge 20 bis 25 mm
Verbreitung Europa,
Asien,
Nordafrika

Aussehen
Die Hornissen-Raubfliege besitzt eine vorwiegend rotbraune Brust und ist auf den ersten drei Hinterleibssegmenten dunkel gefärbt. Die hinteren Segmente (ab dem 4.) sind gold- bis schwefelgelb. Der gelbe Kopf ist bestäubt und beborstet, die Färbung des Backenbartes ist eher weißgelb. Diese auffällige Art ist im Gelände unverwechselbar und durch ihre Größe und die gelben Abdominalsegmente eindeutig bestimmbar. Im Gegensatz zu den Männchen besitzen die Weibchen am Ende des Hinterleibes eine braunschwarze Legeröhre.

Lebensraum
Bevorzugt werden sandige offene Habitate mit wenig Vegetation. Die als selten geltende Art kann man auf Rinderweiden und Borstgrasrasen finden. Sie steigt bis ins Gebirge auf 1100 m.

Lebensweise
Diese Raubfliege kann man von Juni bis Oktober antreffen. Jagdansitz ist der offene Boden, oft sitzen die Tiere auf Kuhdung. Das Weibchen legt in der Nähe der Dunghaufen im lockeren Boden die Eier ab. Die Entwicklungszeit dauert ca. 2-3 Jahre.

Nahrung
Die adulten Tiere leben räuberisch von diversen Insekten. Die Larven der Hornissen-Raubfliege ernähren sich von Dung verwerteten Insektenlarven.

Weitere Bilder

d0503
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0457
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0450
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0476
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0466
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0478
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

d0493
Hornissen-Raubfliege (Asilus crabroniformis)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2021   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |