Körbchenspinne
(Agalenatea redii)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d5174
Körbchenspinne (Agalenatea redii)
Ordnung Araneae
(Webespinnen)
Familie Araneidae
(Radnetzspinnen)
Größe Körperlänge
Weibchen
7 bis 8 mm
Männchen
3,5 bis 5,5 mm
Verbreitung ganz Europa, große Teile
der Paläarktis
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Spinnenforum   Spinnenforum

Aussehen
Die stark behaarte Körbchenspinne ist sehr variabel gefärbt und gezeichnet. Die Grundfärbung des Vorderkörpers (Prosoma) ist gelbbraun, die des Hinterkörpers (Opisthosoma) kann von braun bis rötlich reichen. Meist ist auf dem Hinterkörper eine unterbrochene dunkle Mittellinie vorhanden. Mitunter sind im vorderen Bereich zwei große eckige weiße Flecken ausgebildet. Die braunen Beine sind geringelt, die Ringelung kann beim Männchen aber auch unvollständig sein oder fehlen.

Lebensraum
Besiedelt werden von dieser wärmeliebenden Art offene Biotope wie Heidegebiete, Brachflächen oder Sandtrocken- und Halbtrockenrasen.

Lebensweise
Das Netz dieser kleinen Radnetzspinne findet man in niedriger Vegetation oft zwischen trockenen Halmen. Die Körbchenspinne hat ihren Namen aufgrund ihrer napfförmigen Sitzwarte am Netzrand (»Körbchen«), in der sie aufgrund ihrer Zeichnung gut getarnt ist. Die Tiere können schon früh im Jahr (April) angetroffen werden, sie betreiben keine Brutpflege.

Nahrung
Insekten

Weitere Bilder

d5167
Körbchenspinne (Agalenatea redii)

 

d8021
Körbchenspinne (Agalenatea redii)

 

d8018
Körbchenspinne (Agalenatea redii)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |