Coleoptera  -  Käfer Coleoptera (Käfer) Infos zur Ordnung Coleoptera Galerie Coleoptera Ordnung Coleoptera (Käfer) drucken
  [Schnellkäfer]  - Elateridae  5 Arten | 14 Fotos

Alle auswählen   Keine auswählen
(Cerambycidae) |12| Bockkäfer Blatthornkäfer |9| (Scarabaeidae)
(Chrysomelidae) |12| Blattkäfer Laufkäfer |12| (Carabidae)
(Elateridae) |5| Schnellkäfer Marienkäfer |7| (Coccinellidae)
(Pyrochroidae) |1| Feuerkäfer Mistkäfer |3| (Geotrupidae)
(Staphylinidae) |1| Kurzflügler Schwarzkäfer |2| (Tenebrionidae)
(Curculionidae) |9| Rüsselkäfer Weichkäfer |2| (Cantharidae)
(Endomychidae) |1| Stäublingskäfer Aaskäfer |5| (Silphidae)
(Dytiscidae) |2| Schwimmkäfer Wasserkäfer |1| (Hydrophilidae)
(Gyrindae) |1| Taumelkäfer Zipfelkäfer |1| (Malachiidae)
(Cleridae) |1| Buntkäfer Leuchtkäfer |1| (Lampyridae)
(Oedemeridae) |2| Scheinbockkäfer Ölkäfer |1| (Meloidae)
(Anthribidae) |1| Breitrüßler

Bild Funktionen Art Beschreibung

d3415
Mausgrauer Schnellkäfer

 
Mausgrauer
Schnellkäfer

(Adelocera murina)

Wikipedia

21. Mai 2009
Dieser 12-17 mm große Schnellkäfer hat einen schwarzbraun gefärbten Körper, der mit feinen weißlich grauen und bräunlich rostfarbenen Schuppen bedeckt ist. Er ist von April bis in den Herbst anzutreffen und lebt in Wäldern, Gärten und auf Wiesen. Seine Larven (Drahtwürmer) erreichen die doppelte Größe der Imago, bis

d8089
Blutroter Schnellkäfer

 
Blutroter
Schnellkäfer

(Ampedus sanguineus)

Wikipedia

17. Mai 2014
Kennzeichnend für diesen vergleichsweise großen Schnellkäfer sind seine leuchtend roten Flügeldecken, die mit Längsreihen versehen und punktiert sind. Der Körper hat eine länglich-schmale Form und ist mit feinen Härchen bedeckt. Im Frühjahr kann man die Tiere unter Baumrinden entdecken. Aktiv ist er von Mai bis Juli und dann oft auf Doldenblütengewächsen zu finden. Die Larven leben im Mulm abgestorbener Bäume (Eichen, Buchen, Fichten).

d2599
Rotbauchige Laubschnellkäfer

Rotbauchige
Laubschnellkäfer

(Athous haemorrhoidalis)

Wikipedia

02. Mai 2009
Dieser Schnellkäfer ist am gesamten Körper fein hell behaart und besitzt eine braunschwarze bis schwarzer Grundfarbe. Die Beine und Flügeldecken sind meist etwas aufgehellt, der Bauch an den Seiten rötlich gerandet. Meist sind die Männchen schlank und schmal, die Weibchen dagegen breiter mit einem kugeligen Halsschild. Die Larven (Drahtwürmer) leben sowohl unter Laub und Moos und im Boden als auch unter der Rinde abgestorbener Bäume.

d6139
Schwarzer Schnellkäfer

 
Schwarzer
Schnellkäfer

(Athous niger)

Wikipedia

05. Juni 2004
Der schlanke glänzend schwarze Schnellkäfer bewohnt Laubwälder und Wiesen. Die tagaktiven Tiere kann man bei der Balz und Paarung auf Blüten beobachten. Die Larven sind als »Drahtwürmer« bekannt, leben am Boden und fressen Wurzeln.

d7993
Glanzschnellkäfer

 
Glanzschnellkäfer
(Selatosomus aeneus)

Wikipedia

12. April 2020
Glanzschnellkäfer sind metallisch gefärbt und können kupfer- bis messingartig glänzen. Einige Individuen sind grün-bläulich oder auch schwarz. Oft hat der fein punktierte Halsschild eine andere Färbung als die längs gefurchten Flügeldecken. Die Tiere sind im offenen Gelände vom Frühjahr bis zum Sommer meist am Boden, unter Steinen und Rinden oder in der niedrigen Vegetation zu finden.
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2021   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |