Gerippter Totenfreund
(Thanatophilus sinuatus)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d9242
Gerippter Totenfreund (Thanatophilus sinuatus)
Ordnung Coleoptera
(Käfer)
Familie Silphidae
(Aaskäfer)
Größe 9 bis 12 mm
Verbreitung paläarktisch;
Europa, Nordasien,
Nordafrika, Japan
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Dieser flache Aaskäfer ist gut an dem wie gehämmert aussehenden Halsschild erkennbar. Die Flügeldecken sind gerippt, wobei die äußere Rippe leicht geschwungen verläuft. Der Raum zwischen den Rippen ist glatt. Die Flügeldecken der Männchen haben abgerundete Spitzen. Ferner sind im Unterschied zu den Weibchen die Vorderfüße der Männchen verbreitert.

Lebensraum
Die tagaktiven Käfer sind weit verbreitet und in Mitteleuropa überall häufig. Sie treten in der offenen Landschaft, aber auch in bewaldeten Gebieten auf.

Lebensweise
Die Art entwickelt sich in 3 Larvenstadien. Es werden 3 Generationen innerhalb eines Jahres gebildet. Die Imagines spüren im Flug mit Hilfe des Geruchssinns Aas auf.

Nahrung
Larven und adulte Tiere leben nekrophag von Aas.

Sonstiges
Bei Störungen fliegt der Gerippte Totenfreund seltener, eher flüchtet er sich in den Bodengrund.

Weitere Bilder

d9210
Gerippter Totenfreund (Thanatophilus sinuatus)

 

d9232
Gerippter Totenfreund (Thanatophilus sinuatus)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |