Raupenjäger
(Pinthaeus sanguinipes)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d1303
Raupenjäger (Pinthaeus sanguinipes)
Ordnung Heteroptera
(Wanzen)
Familie Pentatomidae
(Baumwanzen)
Größe Körperlänge
11 bis 15 mm
Verbreitung Paläarktis,
weite Teile Europas,
Mittel- und Nordeuropa selten,
fehlt auf den Britischen Inseln
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Diese Baumwanze besitzt eine dunkel- bis rötlichbraune Oberseite. Die Seiten am Hinterleib sind schwarz-gelb gescheckt. Die Fühler sind schwarz, am Endglied ist die Basis gelblich. Lappenförmige Seitenecken charakterisieren den Halsschild. Die Beine sind rötlich bis gelblichbraun.

Lebensraum
Habitate sind Bäume und Sträucher an Laubwaldränder oder -lichtungen. Man kann den Raupenjäger bevorzugt auf Hainbuche finden.

Lebensweise
Es wird eine Generation pro Jahr ausgebildet. Die Larven benötigen 5 Häutungen bis zum Imago. Die Überwinterung erfolgt als Imago.

Nahrung
Imagines und Larven ernähren sich räuberisch von Schmetterlingsraupen, Blattwespen, Blattkäfern und deren Larven. Teilweise dienen auch tote Insekten als Nahrung.

Sonstiges
Die rotgefärbten Beine dieser Baumwanze sind Grund für dessen Namensgebung (lateinisch: sanguinis=Blut; pes=Fuß).

Weitere Bilder

d1292
Raupenjäger (Pinthaeus sanguinipes)

 

d1297
Raupenjäger (Pinthaeus sanguinipes)

 

d1302
Raupenjäger (Pinthaeus sanguinipes)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |