Schwarzer Fichten-Dickmaulrüssler
(Otiorhynchus niger)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d7706
Schwarzer Fichten-Dickmaulrüssler (Otiorhynchus niger)
Ordnung Coleoptera
(Käfer)
Familie Curculionidae
(Rüsselkäfer)
Größe 10 bis 12 mm
Verbreitung Europa

Aussehen
Dieser glänzend schwarze Käfer ist durch seine gelbroten Beine gekennzeichnet (am Schenkelende der Beine ist ein schwarzer Ring sichtbar). Die Flügeldecken sind gepunktet und tragen Grübchenreihen.

Lebensraum
Habitate sind Laub- und Nadelgehölze. Er ist häufiger im Gebirge.

Lebensweise
Die flügellosen Käfer kann man von April bis August antreffen. Unter Moos, Steinen und Bodenstreu ist der recht träge Käfer zu finden. Das Weibchen legt seine bis zu 60 Eier gehäuft im Bodenstreu ab. Die Entwicklung der im Boden lebenden Larven dauert 2 Jahre. Die Überwinterung erfolgt als Imago.

Nahrung
Im Frühjahr sind die Käfer am zahlreichsten und fressen an den unteren Stämmen von Fichten. Die Larven ernähren sich von Fichtenwurzeln.

Sonstiges
Der Schwarze Fichten-Dickmaulrüssler wird auch als "Schwarzer Dickmaulrüßler" oder als der "Große Schwarze Rüsselkäfer" bezeichnet.

Weitere Bilder

d7716
Schwarzer Fichten-Dickmaulrüssler (Otiorhynchus niger)

 

d7694
Schwarzer Fichten-Dickmaulrüssler (Otiorhynchus niger)

 

d7702
Schwarzer Fichten-Dickmaulrüssler (Otiorhynchus niger)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |