Möndchenflecken-Bindenspanner
(Dysstroma truncata)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d3540
Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Geometridae
(Spanner)
Größe Flügelspannweite
24 bis 32 mm
Verbreitung Westeuropa,
Asien
auch Japan
und Nordamerika
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Der Möndchenflecken-Bindenspanner ist in seiner Färbung sehr variabel. Die Vorderflügel können weiß, grau-schwarz, hellbraun bis orange gefärbt sein. Eine ähnliche Art ist der Spitzwinkel-Bindenspanner (Dysstroma citrata). Unterscheidbar sind beide Arten noch am ehesten an den Flügelunterseiten.

Lebensraum
Besiedelt werden die unterschiedlichsten Biotope, man kann die Falter in Mischwäldern, in Mooren und Heiden aber auch in Parks und Gärten finden. Die Schwesternart Dysstroma citrata tritt häufig zur gleichen Zeit am gleichen Ort auf.

Lebensweise
Der Spanner ist nachtaktiv und fliegt in zwei Generationen pro Jahr (Mai-Juli und August/September). Die Falter fliegen regelmäßig das Licht an. Die Raupen der ersten Generation sind von Juni bis Juli anzutreffen. Ab August sind die Larven der zweiten Generation zu finden, die anschließend überwintern.

Nahrung
Futterpflanzen der Raupen sind beispielsweise Brennnessel, Schlehdorn, Weide, Birke oder Lungenkraut.

Sonstiges
Der Möndchenflecken-Bindenspanner, der auch Winkelband-Blattspanner genannt wird ist auch unter dem Synonym Chloroclysta truncata bekannt.

Weitere Bilder

d3501
Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata)

 

d3517
Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata)

 

d3527
Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata)

 

d3529
Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |