Nagelfleck
(Aglia tau)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 Männchen   d2275
Nagelfleck (Aglia tau)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Saturniidae
(Pfauenspinner)
Größe Flügelspannweite 50 bis 85 mm
Verbreitung paläarktisch,
ganz Europa,
außer Britischen Inseln,
bis nach Japan
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Dieser Nachtfalter hat eine gelbbraune sandfarbene Grundfärbung und eine schwarze Binde auf der Mitte der Vorderflügel. Auf jedem Flügel befindet sich in den Flügelaugen ein weißes T-Zeichen (ähnlich dem griechischen Buchstaben "Tau"). Andere Deutungen beschreiben eine nagelähnliche Zeichnung (Namensgebung). Die helle Unterseite der Flügel ist rotbraun und hellgräulich gefärbt.

Lebensraum
Er ist in Laubmischwälder, bevorzugt in Buchenwäldern anzutreffen.

Lebensweise
Von Mitte April bis Mai fliegt der Nagelfleck in einer Generation. Die Männchen sind kleiner und dunkler als die Weibchen, haben stark gefiederte Fühler und fliegen vornehmlich bei Tagesanbruch. Die Weibchen sind dämmerungs- und nachtaktiv. In Ruhe sitzen sie wie Tagfalter mit über dem Körper gefalteten Flügeln. Die Raupe hat hinter dem Kopf einen Buckel und rötlichgelbe Stacheln.

Nahrung
Die Futterpflanzen der Raupen sind vorwiegend Buche aber auch Eiche, Birke, Linde und andere Laubbäume.

Sonstiges
Der geschlüpfte Falter lebt nur wenige Tage und besitzt keine Mundwerkzeuge.

Weitere Bilder

d2254
Nagelfleck (Aglia tau)
Männchen

 

d2252
Nagelfleck (Aglia tau)
Männchen

 

d2265
Nagelfleck (Aglia tau)
Männchen

 

d2236
Nagelfleck (Aglia tau)
Männchen

 

d2231
Nagelfleck (Aglia tau)
Männchen

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2021   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |