Hymenoptera  -  Hautflügler Hymenoptera (Hautflügler) Infos zur Ordnung Hymenoptera Galerie Hymenoptera Ordnung Hymenoptera (Hautflügler) drucken
  [Schlupfwespen]  - Ichneumonidae  3 Arten | 16 Fotos

Alle auswählen   Keine auswählen
(Vespidae) |5| Faltenwespen Schlupfwespen |3| (Ichneumonidae)
(Sphecidae) |2| Grapwespen Echte Bienen |8| (Apidae)
(Andrenidae) |4| Sandbienen Megachilidae |2| 
(Pompilidae) |1| Wegwespen Keul- oder Knopfhornblattwespen |1| (Cimbicidae)
(Torymidae) |1| Erzwespen Holzwespen |1| (Siricidae)
(Tenthredinidae) |3| Echte Blattwespen Grabwespen |1| (Crabronidae)
(Chrysididae) |1| Goldwespen

Bild Funktionen Art Beschreibung

d0031
Rotbeinige Holzschlupfwespe
Weibchen

 
Rotbeinige
Holzschlupfwespe

(Ephialtes manifestator)

22. Mai 2015
Die Rotbeinige Holzschlupfwespe besitzt einen schlanken langgestreckten Körper. Mit Ausnahme der leuchtend roten Beine ist der Körper komplett schwarz. Die Weibchen charakterisiert ein sehr langer Legestachel, der in einer Stachelscheide verborgen ist. Die Weibchen können mit ihrem Geruchssinn Insektenlarven tief im Totholz aufspüren. Sobald ein Opfer lokalisiert ist, positioniert sie sich genau und richtet sich mit ihren langen Beinen schräg auf. Dann sticht sie mit ihrem langen Legebohrer, der aus der Scheide geklappt wird, durch das Holz und legt ein Ei in das Opfer. Der Legevorgang kann abhängig von der Holzart und -stärke mehrere Minuten bis zu einer Stunde dauern.

d8371
Schlupfwespe

 
Schlupfwespe
(Ophion sp)

04. November 2016
Diese Schlupfwespe gehört zur Unterfamilie Ophioninae. Charakteristisch für diese ziemlich großen und schlanken Schlupfwespen ist das komprimierte, gekrümmte (Abdomen). Auffällig sind auch die großen Augen. Erwachsene Ophionine kommen in fast allen Lebensräumen vor. Die Tiere sind häufig nachtaktiv und werden von Licht angelockt, teilweise kann man sie auch in der Dämmerung beim Besuchen von Blumen antreffen. Die häufigsten Wirte sind Schmetterlingslarven, die auf der Vegetation leben.

d4551
Holzwespenschlupfwespe
Männchen

 
Holzwespenschlupfwespe
(Rhyssa persuasoria)

01. Mai 2004
Diese große Schlupfwespe wird auch Pfeifenräumer genannt. Die Weibchen sind mit einem körperlangen Legerohr versehen, das auch zur Verteidigung eingesetzt wird. Als Wirt für die Nachkommenschaft dienen die dicken Larven der Holzwespen und der Bockkäfer.
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |