Wegerich-Scheckenfalter
(Melitaea cinxia)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d7362
Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Nymphalidae
(Edelfalter)
Größe Flügelspannweite
33 bis 40 mm
Raupe
bis 25 mm
Verbreitung ganz Europa
bis 2000 m Höhe
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Der Wegerich-Scheckenfalter besitzt auf der orangebraunen Flügeloberseite eine dunkle Gitterzeichnung. Die Hinterflügel tragen 4 charakteristische schwarze Punkte, die auf der Unterseite orangefarben umgeben sind.

Raupe
Die überwiegend schwarz gefärbten mit weißen Punkten besetzen Raupen besitzen einen roten Kopf und kurze, schwarze Dornen.

Lebensraum
Besiedelt werden Trockenrasen, Blumen- und magerwiesen, feuchte Wiesentäler und Waldrändern.

Lebensweise
Die Flugzeit dieses wärmeliebenden Falters ist von Ende Mai bis Anfang Juli. In Mitteleuropa wird nur 1 Generation pro Jahr ausgebildet. Die Falter verweilen gerne auf offenen sonnigen Stellen am Boden. Die zunächst gesellig lebenden Raupen findet man von Juli bis Mai. Die Überwinterung erfolgt als Raupe.

Nahrung
Als Nahrung dient insbesondere Spitzwegerich, es wird aber auch an anderen Wegericharten gefressen. Ferner gelten Gemeiner Flockenblume, Großen Ehrenpreis oder Kleines Habichtskraut als Futterpflanze.

Sonstiges
Der Wegerich-Scheckenfalter wird aufgrund seines früher sehr viel häufigeren Auftretens auch als "Gemeiner Scheckenfalter" bezeichnet. Mittlerweise ist er fast überall selten geworden.

Weitere Bilder

d7345
Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia)

 

d7108
Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia)

 

d7114
Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia)

 

d7344
Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |