Braune Randwanze
(Gonocerus acuteangulatus)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 Larve  d3349
Braune Randwanze (Gonocerus acuteangulatus)
Ordnung Heteroptera
(Wanzen)
Familie Coreidae
(Lederwanzen)
Größe Körperlänge
12-15 mm
Verbreitung West- und
Mitteleuropa,
Asien

Aussehen
Diese Lederwanze besitzt rechtwinklige Halsschilddecken, eine dünne helle Längslinie auf Schildchen und Pronotum sowie einen schwarz punktierten Saum. Ihre Grundfärbung ist rötlich-hellbraun, die Unterseite ist gelbrot- bis gelbgrün. Die Antennen sind viergliedrig.

Lebensraum
Die Tiere sind auf Sträuchern zu finden, häufig auf Faulbaum aber auch z. B. auf wilder Rose, Kreuzdorn, Schlehe und Weißdorn.

Lebensweise
Die Braune Randwanze bringt eine Generation pro Jahr vor. Nach der Überwinterung paaren sich die erwachsenen Wanzen von Mai bis Juli. Das Weibchen legt bis 15 Eier direkt an den Nahrungspflanzen ab. Nachdem die Larven geschlüpft sind (ca. 10-12 Tage nach der Eiablage) entwickeln sie sich ab Juni in ca. 50-60 Tagen über 5. Stadien zur Imago. Die ausgewachsenen Exemplare sind dann ab September zu finden.

Nahrung
Randwanzen ernähren sich von Pflanzensäften, bevorzugt werden die reifen Früchten von Sträuchern ausgesaugt.

Weitere Bilder

d3341
Braune Randwanze (Gonocerus acuteangulatus)
Larve
im 5. Stadium

d3314
Braune Randwanze (Gonocerus acuteangulatus)
Larve
im 5. Stadium

d3336
Braune Randwanze (Gonocerus acuteangulatus)
Larve
im 5. Stadium

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |