Lepidoptera  -  Schmetterlinge Lepidoptera (Schmetterlinge) Infos zur Ordnung Lepidoptera Galerie Lepidoptera Ordnung Lepidoptera (Schmetterlinge) drucken
  [Rüsselzünsler]  - Crambidae  3 Arten | 19 Fotos

Alle auswählen   Keine auswählen
(Nymphalidae) |27| Edelfalter Ritterfalter |2| (Papilionidae)
(Pieridae) |8| Weisslinge Schwärmer |7| (Sphingidae)
(Sesiidae) |2| Glasflügler Bläulinge |16| (Lycaenidae)
(Zygaenidae) |2| Blutströpfchen, Widderchen Dickkopffalter |7| (Hesperiidae)
(Saturniidae) |1| Pfauenspinner Eulenfalter |32| (Noctuidae)
(Hepialidae) |2| Wurzelbohrer Spanner |36| (Geometridae)
(Arctiinae) |15| Bärenspinner Sichelflügler |3| (Drepanidae)
(Pyralidae) |4| Zünsler Gespinst- und Knospenmotten |1| (Yponomeutidae)
(Oecophoridae) |1| Faulholzmotten Langhornmotten |2| (Adelidae)
(Notodontidae) |9| Zahnspinner Glucken |3| (Lasiocampidae)
(Pterophoridae) |1| Federmotten Trägspinner |1| (Lymantriidae)
(Thyatirdae) |1| Eulenspinner Breitflügelmotten |1| (Chimabachidae)
(Crambidae) |3| Rüsselzünsler Grasminiermotten |1| (Elachistidae)

Bild Funktionen Art Beschreibung

d9763
Wasserlinsenzünsler
Weibchen

 
Wasserlinsenzünsler
(Cataclysta lemnata)

Wikipedia Lepiforum

09. August 2019
Die Lebensweise vom Wasserlinsenzünslers ist ähnlich dem des "Seerosenzünslers" (Elophila nymphaeata). Die dämmerungs- und nachtaktiven Falter kann man von Mai bis September antreffen. Sie fliegen häufig über der Wasseroberfläche und auch in näherer Umgebung Lichtuellen an. Es wird eine Generation ausgebildet. Beide Geschlechtern haben Hinterflügel, die mit weißen dunkleren Binden und Punkten versehen sind. Charakteristisch ist auch eine breite schwarz-gelbe Saumbinde, die durch silberne Punkte gekennzeichnet ist.

d9308
Buchsbaumzünsler

 
Buchsbaumzünsler
(Cydalima perspectalis)

Wikipedia Lepiforum

24. Juni 2019
Der Falter besitzt weißlich glänzende seidige Vorderflügel, die mit einem bräunlichen Band umrandet sind. Der Buchsbaumzünsler tritt in zwei Formen auf. Er kann auch in einer rein bräunlichen Färbung vorkommen. Der Lebensraum diese ursprünglich nicht in Deutschland heimischen Art ist an die Nahrungspflanze Buchsbaum gekoppelt. Die nachtaktiven Falter können gut fliegen und leben nur knapp 10 Tage. Oft verursachen die Raupen durch Kahlfraß erhebliche Schäden bis zum Absterben der Nahrungspflanze.

d9395
Seerosenzünsler

 
Seerosenzünsler
(Elophila nymphaeata)

Wikipedia Lepiforum

19. Juli 2019
Der Seerosenzünsler ist der größte der Wasserschmetterlinge und durch ein Muster aus zahlreichen braunen Bändern und Schleifen gekennzeichnet. Die Flüge zur Paarungszeit sind temperaturabhängig und werden nur bei ausreichender Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von mindestens 11 °C durchgeführt. Beim Ruhen in der Vegetation sitzen beide Geschlechter mit dem Kopf nach unten.
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2023   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |