Trauer-Rosenkäfer
(Oxythyrea funesta)
ArtenInfo
Ordnung Käfer
(Coleoptera)
Familie Scarabaeidae
(Blatthornkäfer)
Größe Käfer:
8 bis 12 mm
Larven:
bis 30 mm
Verbreitung Mittel- und Südeuropa
bis zum Kaukasus,
Nordafrika.

Aussehen
Diese durch ihre glänzend schwarze Färbung gekennzeichnete Art besitzt auf den Deckflügeln viele kleine weißliche Flecken. Am Halsschild sind 6 Flecken charakteristisch, die in Längsreihen parallel angeordnet sind. Auf den Deckflügeln sind fünf Längsstreifen erkennbar. Bei den jungen Käfern ist die deutlich weißliche Behaarung recht lang, ältere Tiere haben oft eine kahle und abgeriebene Oberfläche.

Lebensraum
Die Käfer leben vorwiegend in wärmeren Habitaten. Sie kommen auf blütenreichen Wiesen, Feldrainen und an Waldrändern vor.

Lebensweise
Von Mai bis Juli kann man die adulten Tiere auf Korb- und Doldenblütern finden. Die Weibchen legen ihre Eier im Erdboden ab.

Nahrung
Die Imagines ernähren sich von Pollen und Nektar. Die Larven fressen an Wurzeln verschiedener Pflanzen.

Sonstiges
Der Trauer-Rosenkäfers kommt eigentlich auf Wärmeinseln im südwestlichen Mitteleuropa vor. Aufgrund der jüngsten Klimaerwärmung ist eine Verbreitung und Ausweitung nach Norden feststellbar.

www.naturspektrum.de | Seite | 1

 

Trauer-Rosenkäfer (Oxythyrea funesta)
 
 
 
www.naturspektrum.de | Seite | 2