Wurzelnder Schleimrübling
(Xerula radicata)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 essbar d7447
Wurzelnder Schleimrübling (Xerula radicata)
Ordnung Agaricales
(Blätterpilze)
Familie Physalacriaceae
(Rindenschwammartige)
Größe Hut 3 bis 18 cm breit
Stiel 8 bis 20 cm lang
0,3 bis 1 cm dick
Verbreitung Europa,
Amerika
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Der feucht schmierige zunächst kegelige Hut ist hell gelbbraun gefärbt. Ausgebreitet ist er leicht gebuckelt. Der sehr lange holzig-zähe Stiel ist tief im Substrat wurzelnd und besitzt keine Volva. Die weißen Lamellen sind am Stiel tief ausgebuchtet und mit Zähnchen. Zwischenlamellen sind vorhanden. Das weiße Fleisch ist dünn und riecht unbedeutend.

Lebensraum
Er kommt im Mischwald vor. Bevorzugt werden aber Rotbuchen- und andere buchenreiche Habitate.

Lebensweise
Die Fruchtkörper erscheinen von Mai bis Oktober an Baumstümpfen, morschem oder totem Laubholz (häufig Buche, weniger Eiche). Als Folgezersetzer lebt er saprophag von totem organischen Material.

Verwertbarkeit
Der Wurzelnder Schleimrübling ist nur als Mischpilz brauchbar. Es sollt nur das Hutfleisch verwendet werden, da der Stiel sehr zäh ist.

Sonstiges
Der Pilz hat unterschiedliche deutsche Namen, er wird als Wurzelnder Schleimrübling, Wurzelschleimrübling, Grubiger Wurzelrübling oder Schleimiger Wurzelrübling bezeichnet.

Weitere Bilder

d7443
Wurzelnder Schleimrübling (Xerula radicata)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |