Geflecktflüglige Ameisenjungfer
(Euroleon nostras)

Insekt des Jahres 2010
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d3183
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Ordnung Neuroptera
(Netzflüger)
Familie Myrmeleontidae
(Ameisenjungfern)
Größe Imagines
Körperlänge 35 mm
Flügelspannweite
60 bis 80 mm
Larve
bis 10 mm
Verbreitung euroasiatische Art
kalte und gemäßigte,
Zone Europa
und Asiens
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Die Ameisenjungfer ist ein libellenähnliches, sehr schlankes Insekt. Der Kopf ist klein mit großen kugeligen Augen und fein gegliederten, gebogenen Fühlern. Der Körper ist schwärzlich. Ein Unterscheidungsmerkmal zu den Libellen sind die am Ende keulenartig erweiterten Fühler. Im Sitzen werden die Flügel dachförmig über den Rücken gelegt.

Die Larven dieses Netzflüglers sind die bekannten »Ameisenlöwen«, die in lockerem Boden mit Fangtrichtern Ameisen und andere Insekten erbeuten. Sie besitzen einen walzenförmigen, stark behaarten Körper und kräftige lange Zangen.

Lebensraum
Die Insekten sind verbreitet und nicht selten, in lichten Wäldern, Dünengebieten und in Siedlungen. Sie leben vor allem in warmen, sandigen Niederungsbiotopen oder auf warmen nach Süden gerichteten Hängen. Die Ameisenjungfern halten sich als nachtaktive Imagines am Tag in der Vegetation verborgen.

Der Ameisenlöwe lebt in regengeschützten Stellen wie z.B. überhängenden Wegrändern in lockerem, sandigem Boden. Dort legt er einen Fangtrichter an. Am Grunde dieses Trichters lauert er auf abrutschende Ameisen und andere Kleininsekten, die er mit seinen Zangen packt und durch Einspritzen von Gift lähmt und anschließend aussaugt.

Lebensweise
Die Weibchen legen ihre Eier im sandigen Boden ab. Nach 1-3 Jahren verpuppen sind die Larven im Sand in einem Kokon, den sie mit eigenen Ausscheidungen und Sandkörnern umgeben. Die geschlüpfte Ameisenjungfer ist nachtaktiv und fliegt oft ans Licht (Nachtlibelle). Anders als Libellen fliegt sie allerdings nur ungeschickt flatternd.

Nahrung
Wie der Ameisenlöwe lebt auch die Ameisenjungfer räuberisch und ernährt sich von kleinen Insekten, möglicherweise aber auch von Pollen.

Sonstiges
Der Ameisenlöwe ist sehr beweglich und bewegt sich rasch zuckend vor- und rückwärts, sobald er aus seinem Trichter entfernt wird.

Weitere Bilder

d3219
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3106
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3110
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3177
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3168
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3154
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3146
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3130
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3132
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3134
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d0484
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)

 

d3160
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve
Ameisenlöwe

 

d3161
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve
Ameisenlöwe

 

d3167
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve
Ameisenlöwe

 

d8646
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve

 

d8642
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve

 

d8633
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve

 

d8598
Geflecktflüglige Ameisenjungfer (Euroleon nostras)
Larve
gefangene Beute

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2021   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |