Grüner Schildkäfer
(Cassida viridis)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d1668
Grüner Schildkäfer (Cassida viridis)
Ordnung Coleoptera
(Käfer)
Familie Chrysomelidae
(Blattkäfer)
Größe Länge
8,5 bis 10 mm
Verbreitung gesamte Paläarktis
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Der Grüne Schildkäfer hat einen flachen schildförmig verbreiterten mattgrünen Körper. Die Seitenränder an den Flügeldecken besitzen einen schmalen, silberglänzenden Außenrand. Das Halsschild und die Flügeldecken sind durch feine Grübchen gekennzeichnet. Kopf, Fühler und Beine können unter den Körper eingezogen werden. An den Seiten sind die Mittel- und Hinterfüße manchmal sichtbar. Die Unterseite des Käfers ist schwarz.

Die eigentümlichen Larven haben Stacheln und am Hinterende 2 längliche, bewegliche Dornen.

Lebensraum
Die verbreiteten Käfer besiedeln offenes Gelände und kommen auf Wiesen, Lichtungen und Gärten vor.

Lebensweise
Man findet Larven und Käfer auf krautigen Pflanzen, auf denen sie sich auch verpuppen. Sie sind durch ihre grünlichen Färbung und der flachen Gestalt sehr gut getarnt.

Nahrung
Die Larven ernähren sich wie die ausgewachsenen Tiere und fressen mitunter große Löcher in die Nahrungspflanzen (z. B. Salbei, Hohlzahn, Brennnessel, Ziest, Minze, Distel und andere Korbblüter).

Sonstiges
Die Larven spießen auf ihren beiden Dornen Kot und Larvenhaut auf. Man vermutet, dass dieses Verhalten Schutz vor räuberischen Insekten (z. B. Ameisen) bietet.

Weitere Bilder

d9297
Grüner Schildkäfer (Cassida viridis)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2022   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |