Leuchtpult
Beschreibung
(Update vom 19.05.2023)
Selektionen
Bilder der Ordnung Hymenoptera (Hautflügler)
d2344
Haus-Feldwespe (Polistes dominula)

Haus-Feldwespe  (Polistes dominula)

Die zierliche Haus-Feldwespe besitzt ein gelb-schwarzes variables Muster auf dem Hinterleib und ein gelbes Kopfschild. Charakteristisch sind die ab dem 3. Fühlerglied gelborangen Antennen. Sie ist häufig an sonnenexponierten offenen Stellen anzutreffen, auch im Siedlungsbereich und fliegt von April bis September. Die auch »Französische oder Gallische Feldwespe« genannte Faltenwespe lebt räuberisch von kleinen Insekten und Spinnen, teilweise auch von Nektar.

d2344
Bilder der Ordnung Coleoptera (Käfer)
d2405
Seidiger Rohrkäfer (Plateumaris sericea)

Seidiger Rohrkäfer  (Plateumaris sericea)

Die Käfer haben eine bockkäferartige Erscheinung (schlanke Gestalt, schmales Halsschild und lange Fühler) und sind sehr variabel gefärbt. Es treten in unmittelbarer Nachbarschaft grüne, blaue, violette, rötliche oder goldfarbene Exemplare auf. Die Flügeldecken sind deutlich sichtbar punktiert (längsrillig). Den Seidigen Rohrkäfer findet man in Ufernähe stehender und langsam fließender Gewässer oft mit Schilf und Riedgräsern.

d2405 Pärchen
d2207
Frühlingsmistkäfer (Geotrupes vernalis)

Frühlingsmistkäfer  (Geotrupes vernalis)

Der häufig in dunkelblau oder violett schillernde ca. 2 cm große Frühlingsmistkäfer baut 7-8 cm tiefe Brutstollen, die am Grund zahlreiche Seitengänge haben, in denen das Weibchen jeweils 1 Ei ablegt und anschließend mit Kot auffüllt. Die Larven und Käfer ernähren sich von Mist.

d2207
Bilder der Ordnung Squamata (Schuppenkriechtiere)
d2341
Zauneidechse (Lacerta agilis)

Zauneidechse  (Lacerta agilis)

Die Zauneidechse hat einen abgeflachten, gedrungenen Körper und ist auf der Oberseite grau bis braun. Die Männchen sind besonders im Frühjahr während der Paarungszeit an Kehle und Flanken leuchtend grün gefärbt. Sie schätzt offene Flächen mit spärlichem Pflanzenwuchs wie natürliche Felsen, Heideflächen oder Trockenmauern. Reviere werden von den Männchen gegen Rivalen verteidigt.

d2341
Bilder der Ordnung Urodela (Schwanzlurche)
d2423
Feuersalamander (Salamandra salamandra)

Feuersalamander  (Salamandra salamandra)

Das nie gleiche Fleckenmuster des Feuersalamanders ist unverwechselbar. Die schwarze Haut ist mit dottergelben Flecken überzogen. Sein Lebensraum sind feuchte Laubwälder. Er versteckt sich tagsüber und bei Trockenheit unter Steinen und Baumstümpfen, macht aber bei warmen Regen Jagd nach Würmern, Nacktschnecken und Gliederfüßern.

d2423 Jungtier
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2024   info@naturspektrum.de