Leuchtpult
Beschreibung
(Update vom 08.01.2020)
Selektionen
Bilder der Ordnung AndereInsekten (AndereInsekten)
d7707
Silberfischchen (Lepisma saccharina)

Silberfischchen  (Lepisma saccharina)

Silberfischchen gehören zu der ältesten Insektengruppe, den sogenannten Ur-Insekten. Sie sind flügellos und haben einen stromlinienförmigen silbrig glänzenden geschuppten Körper, der 3 kurze Beinpaare besitzt und am Hinterende 3 dünne Schwanzanhänge trägt. Die Tiere leben synanthrop und sind bekannte Kulturfolge, sie werden in Küchen, Vorratsräumen und Badezimmern häufig angetroffen. Im Süden Europas leben sie in der freien Natur unter Baumstämmen und Rinden.

d7707
Bilder der Ordnung Hymenoptera (Hautflügler)
d7686
Schlupfwespe (Ichneumonidae sp)

Schlupfwespe  (Ichneumonidae sp)

Schlupfwespen am Beispiel der Unterfamilie Ophioninae:
. Charakteristisch für diese ziemlich großen und schlanken Schlupfwespen ist das komprimierte, gekrümmte (Abdomen). Auffällig sind auch die großen Augen. Erwachsene Ophionine kommen in fast allen Lebensräumen vor. Die Tiere sind häufig nachtaktiv und werden von Licht angelockt, teilweise kann man sie auch in der Dämmerung beim Besuchen von Blumen antreffen. Die häufigsten Wirte sind Schmetterlingslarven, die auf der Vegetation leben.

d7686
d8916
Ackerhummel (Bombus agrorum)

Ackerhummel  (Bombus agrorum)

Die häufige und friedliche Acker- oder Feldhummel ist nicht leicht zu bestimmen, ihre Farbe ist grau-gelb verwaschen. Das kleine Nest von ca. 100-200 Zellen legt die Königin in Moos, im Laub oder Gras an.

d8916
d9023
Gartenhummel (Bombus hortorum)

Gartenhummel  (Bombus hortorum)

Die Gartenhummel hat eine gelb-schwarz-weiße Oberseite. Der lange Saugrüssel kann eine Länge von 8 bis 10 mm erreichen. Sie ist sehr häufig und bewohnt offene Flächen und Gärten. Die Bauten werden ober- und unterirdisch aus Moos angelegt. Innen wird das Nest mit einer wasserundurchlässigen Schicht abgedichtet. Im Oktober kann ein Hummelvolk auf über 500 Individuen angewachsen ein, wobei Volksgrößen von ca. 120 Tieren die Regel sind.

d9023
Bilder der Ordnung Odonata (Libellen)
d7554
Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)

Herbst-Mosaikjungfer  (Aeshna mixta)

Die Flugzeit dieser Großlibelle ist von Juli bis Oktober, sie ist nicht gefährdet und besiedelt stehende Gewässer aller Art. Man kann sie hoch fliegend weit ab vom Wasser antreffen. Die Eier werden bevorzugt in Treibholz eingestochen. Die Eier überwintern, anschließend dauert die Entwicklung der Larven in der Regel 2 Jahre. Als Nahrung dienen Insekten, die im Flug gejagt werden.

d7554
Bilder der Ordnung Heteroptera (Wanzen)
d7774
Gemeine Bodenwanze (Rhyparochromus vulgaris)

Gemeine Bodenwanze  (Rhyparochromus vulgaris)

Die kontrastreich braun-schwarz gefärbte Gemeine Bodenwanze ist schlank und relativ klein. Auf den Vorderflügeln (Hemielytren) sind zwei dunkle, runde Flecken charakteristisch. Es werden die unterschiedlichsten offene bis halbschattige Biotope besiedelt, man kann sie in Waldlichtungen genauso antreffen wie in Gärten und Parks. Die geselligen Tiere sind von März bis September unter Baumrinden, morschen Holzstapeln oder Totholz häufig zu finden.

d7774
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2020   info@naturspektrum.de