Rotrandiger Baumschwamm
(Fomitopsis pinicola)
ArtenInfo
Ordnung Blätterpilze
(Agaricales)
Familie Fomitopsidaceae
(Baumschwammverwandte)
Größe Fruchtkörper
10-40 cm breit,
bis 10 cm dick,
5-25 cm abstehend
Verbreitung Nordhalbkugel

Aussehen
Der Rotrandige Baumschwamm ähnelt dem Zunderschwamm unterscheidet sich aber durch die gelbe bis rote Farbe der frischen Zuwachskante gerade bei älteren Fruchtkörpern. Die mehrjährigen Fruchtkörper sind im Jungstadium unförmig später hutförmig geformt.

Lebensraum
Der Pilz lebt ganzjährig an lebenden oder abgestorbenen Laub- und Nadelbäumen, wobei die Gemeine Fichte bevorzugt wird. Befallen werden beispielsweise auch Waldkiefer, Weißtanne, Rotbuche oder Birke.

Lebensweise
Seine Lebensweise ist parasitisch, er gilt durch Abbau von Zellulose als Braunfäuleerreger.

Sonstiges
Dieser Baumschwamm wird auch als Fichtenporling bezeichnet, da er oft an Fichten vorkommt. Seine alten Fruchtkörper werden häufig vom Birkenporling-Kissenpustelpilz besiedelt.

www.naturspektrum.de | Seite | 1

 

Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola)
 
 
 
www.naturspektrum.de | Seite | 2