Kleiner Schlehen-Zipfelfalter
(Satyrium acaciae)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d1622
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Lycaenidae
(Bläulinge)
Größe Flügelspannweite
26 bis 30 mm
Raupe
bis20 mm
Verbreitung Süd- und Osteuropa,
in Deutschland bis 51° N
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Der Kleine Schlehen-Zipfelfalter hat dunkelbraune Flügeloberseiten. Die braunen Flügelunterseiten besitzen hinter der Mitte eine weiße, unterbrochen-gestrichelte Binde. Am Ende der Hinterflügel sitzen orangefarbene Tupfer, die nach oben hin schwächer werden. Kennzeichnend ist ebenfalls ein silbriger Fleck, der sich innerhalb der orangen Flecken unter dem Zipfel (namensgebend) befindet. Die etwas größeren Weibchen besitzen einen dunklen Haarbusch am Hinterleibsende.

Raupe
Die Raupen sind hellgrün gefärbt.

Lebensraum
Die Art besiedelt trockene warme Standorte, wo seine Wirtspflanzen (Krüppelschlehen) vorkommen. Habitate sind z. B. magere Wiesen oder verbuschte Trocken- und Magerrasen.

Lebensweise
Die wärmeliebenden Falter kann man in einer Generation etwa von Juni bis Juli beobachten. Die Überwinterung erfolgt im Eistadium in Astgabeln der Wirtspflanze.

Nahrung
Futterpflanzen der Raupen ist Schlehe (Prunus spinosa), wobei die Larven an kleinwüchsigen Krüppelschlehen fressen. Die Imagines besuchen gerne weiße Blüten (beispielsweise Schafgarbe oder Thymian).

Sonstiges
Der Kleine Schlehen-Zipfelfalter ist gebietsweise stark gefährdet.
Das Vorkommen der Art lässt sich recht gut durch winterliche Eiersuche nachweisen.

Weitere Bilder

d1628
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)

 

d1636
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)

 

d1757
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)

 

d6946
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)

 

d7356
Kleiner Schlehen-Zipfelfalter (Satyrium acaciae)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2017   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |