Pantherspanner
(Pseudopanthera macularia)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d2693
Pantherspanner (Pseudopanthera macularia)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Geometridae
(Spanner)
Größe Flügelspannweite
23 bis 28mm
Raupe ca. 25 mm
Verbreitung West- und Mitteleuropa,
Britischen Inseln
bis nach Russland
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Dieser unverwechselbare Spanner besitzt eine leuchtend gelborange bis dottergelbe Flügelgrundfärbung. Die Flügel tragen variable braun und violett schimmernde Fleckenmuster, die wie unterbrochene Querbinden erscheinen. Auch die gelben Flügelunterseiten sind gefleckt.
Die grünen Raupen haben am Rücken eine dunkelgrüne Längslinie, die seitlich parallel dazu von weißen Linien verziert wird.

Lebensraum
Der Pantherspanner fliegt gern in warmen sonnigen Gegenden, er kommt an Waldrändern, auf Lichtungen und in gebüschreichen Landschaften vor.

Lebensweise
Die Flugzeit ist von April bis Mitte Juli. Als wärmeliebender, tagaktiver Nachtfalter ist er in den meisten Gegenden häufig. Es wird eine Generation ausgebildet, die Raupen findet man von Juli bis in den September.

Nahrung
Die Falter saugen an Nektar, die Raupen ernähren sich von verschiedenen krautigen Pflanzen (Lippenblütlern wie Taubnessel und Minze).

Sonstiges
Im Gegensatz zu echten Tagfaltern ist der Pantherspanner ein schlechter Flieger und wirkt eher unbeholfen. Er gehört zwar zu den "Nachtfaltern", kann aber auch am Tage oft beobachtet werden.

Weitere Bilder

d2698
Pantherspanner (Pseudopanthera macularia)

 

d2700
Pantherspanner (Pseudopanthera macularia)

 

d7663
Pantherspanner (Pseudopanthera macularia)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |