Gegürtete Wespenbiene
(Nomada succincta)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
 Männchen   d7484
Gegürtete Wespenbiene (Nomada succincta)
Ordnung Hymenoptera
(Hautflügler)
Familie Apidae
(Echte Bienen)
Größe 10 bis 14 mm
Verbreitung Mittel- und Südeuropa
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia

Aussehen
Die Gegürtete Wespenbiene hat einen schwarzen Kopf und zitronengelbe Beine. Die rostgelben oben geschwärzten Fühler besitzen unterschiedlich lange Fühlerglieder (das dritte ist kürzer als das vierte). Kennzeichnend sind die schwarzen mit gelben Binden versehenden Rückenschilder (Tergit). Die Männchen haben im Unterschied zu den Weibchen eine gelbliche Oberlippe. Zwei kleine Dornen liegen an den Hinterschienen dicht beieinander.

Lebensraum
Die Tiere kommen in unterschiedlichsten Habitaten vor. Besiedelt werden u. a. Sandgebiete, vegetationsarme offenen Stellen aber auch Waldränder oder Gärten. Diese in Deutschland in weit verbreitete und meist häufige Art ist in der Nähe der Nester ihrer Wirtsbienen wie Andrena nitida, seltener auch Andrena nigroaenea anzutreffen.

Lebensweise
In einer Generation von März bis Juni kann man die Imagines fliegen sehen.

Nahrung
Die Imagines leben von Nektar und Honigtau. Die Larven fressen als Futterparasit zunächst die Wirtslarve und anschließend den Nahrungsvorrat der Bienen.

Sonstiges
Die Bestimmung dieser Wespenbiene (Nomada sp.) ist nicht ganz sicher, wahrscheinlich handelt es sich aber um Nomada succincta.

Weitere Bilder

d7557
Gegürtete Wespenbiene (Nomada succincta)
Männchen

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |