Kronwicken-Dickkopffalter
(Erynnis tages)
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d7668
Kronwicken-Dickkopffalter (Erynnis tages)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Hesperiidae
(Dickkopffalter)
Größe Flügelspannweite
23 bis 26 mm
Raupe
bis 18 mm
Verbreitung ganz Europa
außer hoher Norden,
Asien
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Die Vorderflügel haben auf der Oberseite eine graubraune bis dunkel rotbraune Färbung mit heller Zeichnung. Kennzeichnend ist eine weiße Punktreihe an der Flügelaußenseite. Die Hinterflügel sind fast einfarbig dunkel graubraun. Auf den Flügelunterseiten ist eine schwache helle Zeichnung erkennbar bei einer einheitlich bräunlichen Färbung.

Raupe
Die hellgrünen unbehaarten Raupen besitzen eine schmale dunkle Rückenlinie. Der Kopf ist dunkelbraun mit gelblichen Flecken. Ältere Raupen bekommen eine braune Färbung.

Lebensraum
Die Falter bevorzugen offene und trockene Habitate wie Mager- und Trockenrasen. Es werden aber auch anderen Lebensräume besiedelt.

Lebensweise
Es wird 1 Generation pro Jahr ausgebildet, die Flugzeit ist von April bis Juni. In günstigen Lagen und bei entsprechender Witterung kann auch eine 2 Generation entstehen. Die kleinen Falter sitzen im Gegensatz zu den anderen Dickkopffaltern mit ausgebreiteten Flügeln am Boden oder in der Vegetation. Gerne fliegt er gelbe Blüten an. Das Weibchen legt die Eier einzeln auf die Oberseite der Raupenfutterpflanze. Die Raupen überwintern in einem Blattgehäuse und verpuppen sich im folgenden Frühjahr.

Nahrung
Die Raupen fressen vorwiegend an Hornklee-Arten oder Hufeisenklee.

Sonstiges
Der Kronwicken-Dickkopffalter wird auch als "Dunkler Dickkopffalter" bezeichnet. Er ist gebietsweise noch weit verbreitet und häufig, insgesamt sind die Populationen aber rückläufig.

Weitere Bilder

d7621
Kronwicken-Dickkopffalter (Erynnis tages)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2018   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |