Braunfleckiger Perlmutterfalter
(Boloria selene)

Schmetterling des Jahres 2013
ArtenInfo
ArtenInfo drucken
  d7991
Braunfleckiger Perlmutterfalter (Boloria selene)
Ordnung Lepidoptera
(Schmetterlinge)
Familie Nymphalidae
(Edelfalter)
Größe Flügelspannweite
28 bis 38 mm
Raupe
bis 22 mm
Verbreitung Mittel- und Nordeuropa,
fehlt im Mittelmeerraum,
auch Russland,
Mongolei, Nordamerika
Weblink(s)
Wikipedia   Wikipedia
Lepiforum   Lepiforum

Aussehen
Dieser kleinere Perlmutterfalter ist auf den Flügeloberseiten orange gefärbt und besitzt eine schwarzbraune Zeichnung. Am Flügelaußenrand sind pfeilförmige schwarze Winkelflecken sichtbar. Die Flügelunterseiten tragen ein cremefarbenes Band und drei silberfarbene Flecken. Es können auch albinotische (weiße Grundfarbe) und dunkel-orange gefärbte Exemplare dieses Falters vorkommen.

Raupe
Die braungrau gefärbten Raupen sind dunkel marmoriert und tragen im hinteren Kopfbereich ein langes nach vorn gestrecktes Dornenpaar.

Lebensraum
Besiedelt werden meist feuchte Wiesen, Moorgebiete, offene Wälder und saure Magerrasen.

Lebensweise
Die Art fliegt in 2 Generationen pro Jahr (Mai bis Ende Juni / Mitte Juli bis Anfang September). In ungünstigen kühlen Gebieten kann auch nur eine Generation gebildet werden. Das Weibchen legt die Eier einzeln an Blattunterseiten der Wirtspflanze ab. Die Raupen der zweiten Generation überwintern nicht voll entwickelt. Sie fressen noch im Frühling des Folgejahres und verpuppen sich anschließend.

Nahrung
Futterpflanzen der Raupen sind verschiedene Veilchenarten (z. B. Hundsveilchen oder Sumpfveilchen). Die Falter saugen bevorzugt an rötlich-violetten Blumen.

Sonstiges
Der Braunfleckige Perlmutterfalter wird auch als Sumpfwiesen-Perlmuttfalter bezeichnet und ist in seiner Verbreitung rückläufig. Er ist durch Lebensraumvernichtung (Trockenlegen feuchter Standorte) gefährdet.

Weitere Bilder

d7994
Braunfleckiger Perlmutterfalter (Boloria selene)

 
 

d6516
Braunfleckiger Perlmutterfalter (Boloria selene)

 

d6517
Braunfleckiger Perlmutterfalter (Boloria selene)

 

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2017   info@naturspektrum.de  | Seite drucken |