Leuchtpult
Beschreibung
(Update vom 08.09.2016)
Selektionen
Bilder der Ordnung Coleoptera (Käfer)
d1491
Kupferfarbene Buntgrabläufer (Poecilus cupreus)

Kupferfarbene Buntgrabläufer  (Poecilus cupreus)

Die Käfer haben eine schwarze Grundfärbung und schimmern in bronze-, kupfer- oder bläulich-violetten Metallglanz. Die Beine sind meist schwarz, seltener bräunlich. Diese häufigen Käfer laufen auf Wegen, in Feldern und an Waldrändern umher und man kann sie unter Steinen oder Holz oft finden. Im Hochgebirge ist er nicht anzutreffen. Der Laufkäfer lebt hauptsächlich räuberisch, seltener auch von pflanzlichen Teilen. Die Überwinterung erfolgt als fertiger Käfer (Imago) im Boden.

d1491
Bilder der Ordnung Lepidoptera (Schmetterlinge)
d7467
Weißbinden-Zahnspinner (Drymonia querna)

Weißbinden-Zahnspinner  (Drymonia querna)

Der Weißbinden-Zahnspinner besitzt eine gräuliche Flügelfärbung. Kennzeichnend ist eine weißliche Binde auf der Mitte der Vorderflügel. Die Tiere besitzen einen verkümmerten Rüssel und kurze Tastorgane am Mundbereich (Palpen). Besiedelt werden verschiedenste Lebensräume u. a. Mischwälder, warme lichte Eichenwälder und andere Gebiete mit Eichenbeständen. Die Falter fliegen auch das Licht an. Die Flugzeit der nachtaktiven Falter ist von Anfang Juni bis Ende Juli in einer Generation.

d7467
d7796
Kamelspinner (Ptilodon capucina)

Kamelspinner  (Ptilodon capucina)

Der Kamelspinner ist durch seinen an einen Kamelhöcker erinnernden kegelförmigen Haarschopf gekennzeichnet. Die in Mitteleuropa fast überall recht häufigen Falter kommen in verschiedensten Lebensräumen vor, in denen Laubbäume wachsen. Auf der Oberseite der gelbbraunen bis dunkel rötlichen Hinterflügel sind ein dunkler Fleck und 2 schwarze gezackte Binden sichtbar. Die nachtaktiven Tiere erscheinen in 2 Generationen pro Jahr (Ende April bis Juni und Ende Juni bis Ende August).

d7796
d6830
Rostfarbiger Dickkopffalter (Ochlodes sylvanus)

Rostfarbiger Dickkopffalter  (Ochlodes sylvanus)

Die Flügelspannweite dieses Falters beträgt 25-32 mm. Er ist häufig und fliegt von Ende Mai bis Mitte August auf Lichtungen, buschigen Hängen und Feldwegen. Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Grasarten und verspinnen sich in Grasblättern, in denen sie auch überwintern.

d6830
Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2017   info@naturspektrum.de