Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

» A «

Vorschau Plus   Vorschau Minus

Abdomen

abiotisch

Abundanz

aculeat

Aculeaten

Adaption

adult

adventiv

Afterschild

Agamogonie

siehe auch: Gamogonie

Aggregation

Akinese

Albinismus

Allergie

allochton

siehe auch: autochton

Allopatrie, allopatrisch

siehe auch: Sympatrie, sympatrisch

Alula

Amphibien

amphibisch

Amplexus

amyloid

Die Amyloidität bezeichnet die Färbbarkeit von Gewebestrukturen mit Hilfe von Iodreagenzien. Das zugehörige Eigenschaftswort heißt amyloid (amylid [griech.: amylon = Mehl, Stärke] bedeutet stärkeähnlich). Färbbare Strukturen sind bei Pilzen: Sporen, Sporenornamente, Ascuswände (besonders Apikalringe), Hyphen, die Trama der Fruchtkörper etc.

Analis

Analschlauch

annuell

annulat

Antehumeralstreifen

Antennen

Apex

apikal

Aposematismus

siehe auch: Mimikry

Aprocita

aquatil

aquatisch

siehe auch: terrestrisch

arboricol

Arista

Art (Spezies)

Arthropode

Atemloch

Atriumzelle

Augenfleck

autochton

siehe auch: allochton

Autotomie

Autotrophie

Außenskelett (Kutikula)

Vorherige Seite TOP Nach oben

© 2003-2019   info@naturspektrum.de